Grundsätzliches zu Hausaufgaben:


Die Kinder sollten nicht länger als 30 Minuten an ihren Hausaufgaben sitzen. Wenn Ihr Kind dann noch nicht alle Aufgaben geschafft hat, Sie aber den Eindruck haben, dass es gut und konzentriert gearbeitet hat, machen Sie eine kleine Notiz unter die Aufgabe (z.B. "30 min um"), so dass ich weiß, Ihr Kind hat gearbeitet und sich bemüht, an dem Tag war aber einfach nicht mehr drin oder ich habe mich mit der Bearbeitungszeit verschätzt.
Die 30 Minuten müssen nicht hintereinander weg gearbeitet werden! Manche Kinder kommen mit zwei kleinen Blöcken am Nachmittag besser zurecht.

Bitte sorgen Sie dafür, dass die Hausaufgaben gemacht werden - sie müssen aber nicht fehlerfrei sein.
Erst die Fehler zeigen mir, wo Ihr Kind im Lernfortschritt steht und wo es noch Unterstützung durch Förderplan oder Einzelförderung benötigt.